Objekte 19. Jh. - HGV Bürgstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Objekte 19. Jh.

Museum Bürgstadt > Themen > Ortsgeschichte
In der 4. Hochvitrine befindet sich unten die Zunfttruhe aus dem 18. Jahrhundert, die bis vor kurzer Zeit noch vom Gewerbeverein Bürgstadt, als Nachfolger der Innungsvereinigung und somit der Zunft, benutzt wurde, und daneben das Protokollbuch der Gemeindeversammlung von 1895. In der Mitte sind Zeichnungen des begabten Bürgstadter Bildhauers Anton Speth und ein Protokollbuch der Gesamt-Innung.
 
Im oberen Teil ein Plan über die Errichtung einer Mainbrücke bei Bürgstadt und ein Beispiel für den versuchten Umbau der alten Pfarrkirche, der aber nie durch geführt wurde.
Letzte Änderung: 14.07.2019
Counter
Zurück zum Seiteninhalt