Objekte 16. Jh. und älter - HGV Bürgstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Objekte 16. Jh. und älter

Museum Bürgstadt > Themen > Ortsgeschichte
Eine große Ablassurkunde vom 5. Juni 1347 ist das Prunkstück der Ausstellung. Zwölf namentlich genannte Bischöfe gewähren den Besuchern der Pfarrkirche in Bürgstadt einen Ablass. Weiter ist der Stiftungsbrief der St. Sebastianusbruderschaft von 1515 zu sehen, die im Jahr 2015 ihr 500-jähriges Jubiläum feierte. Auch ein Zinsbuch, das um 1300 geschrieben wurde, kann bestaunt werden. Ein Stück Gerüstholz vom Bau der Martinskapelle beweist, dass diese bereits zwischen 895 und 1005 vorhanden war.
Letzte Änderung: 30.05.2019
Counter
Zurück zum Seiteninhalt