Ebertdenkmal - HGV Bürgstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ebertdenkmal

Geschichtliches > Bildstöcke und Denkmäler > Bildstöcke

Neben der Centgrafenkapelle auf dem Eichenbuckel wurde 1927 ein Gedenkstein an den damaligen Reichspräsidenten Friedrich Ebert aufgestellt.
Bei der Einweihung waren Mitglieder des Reichsbanners Schwarz-rot-gold, der Kriegerkameradschaft und des Republikanischen Bundes anwesend. In den 30-er Jahren wurde die Gedenktafel am Ebert-Denkmal durch "irregeleitete Jugend" zerstört.
Der Bildhauer Josef Istel aus Miltenberg hat 1950 ein neues Relief aus Muschelkalk angefertigt, das am 30.4.1950 feierlich eingeweiht wurde.
Das Relief zeigt den Reichstagspräsidenten Friedrich Ebert, darüber die Inschrift: "Anno 1927 errichtet" und darunter "Friedrich Ebert  erster deutscher Reichspräsident 1919-1925".

Das Ebert-Denkmal wurde am Pfingstmontag, den 6.6.1927 eingeweiht.

Letzte Änderung: 06.09.2017
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü