Bildstock am Buschenweg - HGV Bürgstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bildstock am Buschenweg

Geschichtliches > Bildstöcke und Denkmäler > Bildstöcke


Der Bildstock steht am Buschenweg, ca. 1500 m vom Ortsrand entfernt, an der sog. "Sandplatte". Er steht in engem Zusammenhang mit der Kreuzigungsgruppe im Kirchhof.

1620 wurde er von dem Viertelmeister Sebastian Lutz und seiner Ehefrau Katharina geb. Schneider errichtet. Sie war eine Tochter der Margarethe Schneider, die am 25.5.1627 hingerichtet wurde. Sie wurde ebenfalls am 18.6.1627 hingerichtet, wie ihre Mutter.

Sebastian Lutz wohnte im Lauersend neben seinem Schwager Peter Bechtold. Sebastian Lutz war Viertelmeister im Lauersend, das damals die "feine Gegend" Bürgstadts war, da dort die reichsten Leute wohnten.


Bis 1964 stand dieser an der Freudenbergerstr. an der Einmündung zum Buschenweg. Dort soll der Errichter des Bildstocks gewohnt haben. Im Zuge der Ortskanalisation und Straßenverbreiterung mußte ein neuer Standort gesucht werden. Er sollte damals wieder dort aufgestellt werden, was aber unterblieb. Ein Ortsbürger hat ihn dann mit Einverständnis der Gemeinde auf seinem Grundstück an dem jetzigen Standort wieder errichtet.

Der Bildstock ist stark verwittert. Der Vierkantschaft ist mit abgeschrägten Kanten versehen. Darauf ein Bildaufsatz aus einem Stück mit Voluten, nach oben abschließend mit einem Kreuz in dem die Buchstaben "IHS" eingelassen sind.
Im Jahre 1721 wurde von einem Freudenberger Bildhauer das Relief von der Kreuztragung Christi geschaffen. In der Mitte des Aufsatzes ist ein Relief eingelassen, das das Kreuzwegbild "Jesus fällt unter das Kreuz, zwei Soldaten stehen bei ihm" darstellt.
Davor ein Grundstein mit Profilen. Das Kreuz auf dem Bildstock mit den Initialen IHS (und auf dem „H“ nochmals ein Kreuz) deutet auf eine bewußte Dokumentierung hin, daß der Stifter sehr „katholisch“ sei.



Die Inschriften sind nur noch teilweise zu lesen.

Vorderseite auf dem Unterteil des Aufsatzes:
Anno 1620 den …. hat der ehrsame ….wohnhaft in Bürgstadt und Katharina seine Ehefrau Gott zu Ehren diesen Bildstock aufrichten lassen. Amen.

Rückseite auf der gesamten Fläche des Oberteils:



O heiliger hoch herziker Materer
und Ritter S. Sebastian der du die
Zeitlich Ehr und Gunst der
Tyranishen Keyser Diocletiani und
Maximiani lieber weheren dan Christum

o du heilige kunigliche Jungfrauw
und glorwürdige Mertretn S. Cather
ina die du den Keyser Maxentium
mit disutieren überwunden auch
funfftzig haydisher oratoren zu dem
Christenheyl glauben beköhret hat

Letzte Änderung: 06.09.2017
Counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü